FastenWandern

Fasten

Du möchtest
fasten, weißt aber nicht wie
deine Ernährung umstellen
oder verändern

Du merkst
dass dir manche (Lebens-) Nahrungsmittel nicht guttun
und suchst nach Alternativen

Was ist Fasten

Fasten ist etwas ganz natürliches
freiwilliger Verzicht
Kosmetik von innen
persönliches Wachstum
Änderung der Lebensweise
Krankheitsvorbeugung
zur Ruhe kommen
sich zurückziehen vom Alltagstrubel
sich auf sich selbst besinnen
eine Auszeit für mich

Fasten ist nicht hungern, und schon gar nicht verhungern.

 „Fasten bedeutet nicht
Entbehrung oder Mangel
Fasten heißt Reinigung
von Körper, Geist und Seele“

Dr. med. Hellmut Lützner

Fasten bedeutet auch

eine Zeitlang weglassen was mich be-lastet
zum Beispiel:
Kaffee, Alkohol, rauchen
Weizen (Gluten), tierische Fette und tierisches Eiweiß
Zusatzstoffe in Lebensmitteln wie Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffe
Zeitung, Fernsehen, Radio, Telefon, Handy, Soziale Medien
Laute Musik, Lärm
Stress, Hektik

Und nach dem Fasten entscheide ich, was und wieviel ich wieder zulasse.

Sie möchten fasten?!

Ich helfe und unterstütze
alleine oder in Gruppen

FastenWandern für Einsteiger

Sie haben noch nie gefastet?

Sie möchten gerne einmal fasten und wissen nicht, auf was sie achten müssen, oder
Sie haben schon gefastet und es hat nicht richtig geklappt,
Sie sind sich noch nicht sicher und / oder haben noch Fragen?

Fasten für Einsteiger ist Fasten nach Buchinger/Lützner
1 Entlastungstag, 5 Fastentage, 2 Aufbautage.

Es gibt einen (kostenfreien) Informationsabend mit ausführlichen Informationen zu den Entlastungs-, Fasten- und Aufbautagen.
Fasten: wer soll fasten und wer nicht, warum sollte ich fasten, was passiert im Körper beim Fasten, was brauche ich beim Fasten, beim Wandern und zuhause und vieles mehr. Wir treffen uns zum Entlastungstag, bereiten gemeinsam eine Gemüsebrühe zu, laufen, besprechen das Glaubern und machen die Glauberanamnese. Im Anschluss essen wir gemeinsam unsere Suppe.
Am Glaubertag treffen wir uns nicht, jeder/jede entlastet zuhause.
Die nächsten vier Tage fasten und wandern wir gemeinsam, natürlich mit Gesprächsrunde und Informationsaustausch.
Am siebten Tag ist gemeinsames Fastenbrechen, Wandern und Aufbautag
Am achten Tag, zweiter Aufbautag, Gesprächsrunde, wandern, „das hat mich gestärkt“, „so gehe ich jetzt weiter, fröhlich und heiter“.

Wir laufen zwischen 3 und 6 km. Das Hauptmerkmal in diesem Kurs liegt auf der Information und der richtigen Umsetzung, ich stehe gerne bei Fragen zur Verfügung.

FastenWandern für Sportliche

Sportlich heißt: zügiges, flottes Laufen, nur kurze Pausen.
Die durchschnittliche Geschwindigkeit bei „Sportliche“ ist 6-7 km/h, wir laufen 11-15 km.  

Wir treffen uns zu einer Vorbesprechung und Kennenlernen am Vorabend der FastenWanderwoche, das ist auch der Entlastungs-Glaubertag.

Wer Fragen zum Fasten und/oder Glaubern hat, kommt bitte zum Informationsabend, der ein bis zwei Wochen vor den FastenWandern stattfindet.
Wir treffen uns täglich ca. 10:00 Uhr zum Austausch/Gesprächsrunde und sportlichen Wandern.
Am letzten Tag laufen/wandern wir etwas weniger, zwischen 6 und 8 km, anschließend ist gemeinsames Fastenbrechen.

Sportliche Menschen laufen gerne zügig den Berg hoch und gehen ohne Pause oder nach einer kurzen Pause gleich weiter = Fasten für Sportliche.

FastenWandern für alle

Bei der Gruppe für „alle“ ist der Fokus noch mehr auf die Entschleunigung gerichtet.
Wir laufen zwischen 9-12 km, im Durchschnitt 4 km/h.

Es sind mehr Achtsamkeitsübungen, mehr Pausen zum Landschaft genießen, meditativer Berg-Anstieg. Mehr Gespräche miteinander, untereinander.

Wir treffen uns zu einer Vorbesprechung und Kennenlernen am Vorabend der FastenWanderwoche, das ist auch der Entlastungs-Glaubertag.

Wer fragen zum Fasten und/oder Glaubern hat kommt bitte zum Informationsabend der ein bis zwei Wochen vor den FastenWandern ist.
Wir treffen uns täglich ca. 10:00 Uhr zum Austausch/Gesprächsrunde und sportlichen Wandern.
Am letzten Tag laufen/Wandern wir etwas weniger, zwischen 4 und 6 km, anschließend ist gemeinsames Fastenbrechen.

Die Menschen, die Berg hoch langsam sind und oben eine Pause möchten = Fasten für Alle

Allgemeine Information

Es gibt in allen Gruppen Zeit für Gespräche und Pausen, die Zeit in der wir unterwegs sind, ist sehr variabel.

Wir kommen zurück, wenn wir zurück sind.
Wir flüchten nicht, wir fasten, auch auf Stress.

Wer stark, gesund und jung bleiben und seine Lebenszeit verlängern will, der sei mäßig in allem, atme reine Luft, treibe tägliche Hautpflege und Körperübung, halte den Kopf kalt, die Füße warm und heile ein kleines Weh eher durch Fasten als durch Arznei.

                                                                                                Hippokrates

FastenWandern

Zwei wunderbare Ereignisse werden vereint.

Fasten

Fasten ist eine Zeit der Besinnung und der körperlich-seelischen Reinigung. Während der Zeit des Nahrungsverzichts werden Prozesse im Körper aktiviert. Heute ist Fasten eine wichtige Säule der Prävention und Gesundheitspflege.

Das Erlebnis des Fastens kann aber auch tiefere Schichten des menschlichen Seins berühren. Somit haben Fastenzeiten seit alters her in vielen Kulturen eine wichtige geistig-seelische Funktion.

Wandern

Durchatmen, die Natur spüren, die Aussicht genießen. Wandern ist einfach gut für Körper und Seele, es ist sowohl ein Mittel zur Prävention als auch eine begleitende Therapie von Zivilisationskrankheiten.

Ausdauerndes Gehen übt nämlich – ähnlich wie ein langsamer Dauerlauf – Einfluss auf den Fettstoffwechsel und das Immunsystem aus. Wenn zusätzlich einige pulsbeschleunigende Anstiege zu bewältigen sind, profitiert auch der Kreislauf davon. Insgesamt braucht es zwar etwas länger, sich auf diese Weise körperlich fit zu halten, aber der Effekt hält auch länger an. Nahezu nebenwirkungsfrei werden Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und Atmung, Muskeln und Stützgerüst gestärkt, während das Risiko von Infarkt, Krebs und Diabetes um mehr als die Hälfte abnimmt.

Dabei spielt eine gewisse Regelmäßigkeit eine maßgebliche Rolle. Wer kontinuierlich etwa 2.000 Kalorien pro Woche für körperliche Bewegung verbraucht, ist deutlich weniger krank, wird im Notfall schneller wieder gesund und lebt nachweislich länger. Besonders vorteilhaft ist, dass Wandern in seinen vielfältigen Formen ein ganzes Leben lang ausgeübt werden kann und selbst im hohen Alter noch nachweisbare Trainingseffekte zeigt.

Kurse 2020

FastenWandern für Sportliche

Info-Abend am Montag, 2. März 2020, 18.30 Uhr
Besprechung am Freitag, 13. März 2020, 19.00 Uhr
Wandern vom Samstag, 14. bis 21. März 2020
wegen Corona behördlich am 19.3. abgebrochen

FastenWandern für alle

Info-Abend am Montag, 2. März 2020, 18.30 Uhr
Besprechung am Sonntag, 22. März 2020, 17.00 Uhr
Wandern vom Montag 23. bis 30. März 2020
wegen Corona behördlich abgesagt

FastenWandern für alle

Info-Abend (Termin folgt noch)
Besprechung am Freitag, 3. Juli 2020, 19.00 Uhr
Wandern vom Samstag 4. bis 11. Juli 2020
Infos und Anmeldeformular

FastenWandern für Einsteiger

Info-Abend am Montag, 28. September 2020, 19.00 Uhr
Wandern vom Samstag 10. bis 17. Oktober 2020

FastenWandern für alle

Info-Abend am Dienstag, 20. Oktober 2020, 18.30 Uhr
Besprechung am Freitag, 30. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Wandern vom Samstag 31. Oktober bis 7. November 2020

FastenWandern für Sportliche

Besprechung am Freitag, 4. Dezember 2020, 19.00 Uhr
Wandern vom Samstag, 5. bis Samstag 12. Dezember 2020

Neu ab 2021
FastenWandern für Kurzwanderer

In der Gruppe bist du richtig

  • Wenn du (noch) nicht so gut laufen kannst
  • Wenn du oft kurzatmig bist
  • Keine 10 km laufen kannst oder willst
  • Wenn du stark übergewichtig bist und in Bewegung kommen möchtest.

Formular für die Anmeldung zum FastenWandern 2020 ausfüllbar (benötigt Adobe Reader)

Der Teilnehmerpreis für einen Kurs beträgt 120.- €
Wir treffen uns meist um 10:00 Uhr Gesprächsrunde und Entspannung,  danach wandern wir zwischen 10 und 15 km bergauf und -ab.

Mehr Informationen bei mir, gerne auch telefonisch bzw. bei der Anmeldung.

Fasten-Wandern unter neuer Leitung nachzulesen in einem Artikel auf infranken.de.